Ballettschule Endres-Mester
ehemalige Solistin der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf / Duisburg

Über uns

Ballett links 1 Ballett links 2 Ballett links 3 Ballett links 4 Ballett links 5

Erika Endres-Mester

Erika Endres-Mester, ehemalige Solistin der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg, wurde bereits im Alter von 14 Jahren ein Ballettstipendium in Ostdeutschland angeboten. Sie lehnte dieses aber ab.

Erika Mester machte lieber ihre Ausbildung zur Balletttänzerin bei Ballettmeisterin Helga Satzky in der Stadthalle in Wuppertal.

Während ihrer Ausbildungszeit trainierten auch Tänzer/Tänzerinnen der Wuppertaler Oper (wie zum Beispiel die Ballerina Denise Laumer) bei Helga Satzky.

So kam es, dass Erika Mester im Ballettsaal von Ballettdirektor Erich Walter entdeckt wurde und direkt als Tänzerin an die Wuppertaler Oper verpflichtet wurde.

Dort stand sie bereits mit 17 Jahren mit großen Ballettstars auf der Bühne (André Doutreval, Egon Pinnau, Klaus Zirulnikow, Günter Mertins, Denise Laumer, Ingrid Emde, Heinz Manniegel...) und hatte Jochen Scheibe als Trainingsmeister.

Als Ballettdirektor Erich Walter zur Rheinoper Düsseldorf wechselte, nahm er Erika Mester zusammen mit den Solisten der Wuppertaler Bühnen von Wuppertal nach Düsseldorf mit.

Die Düsseldorfer Ballettcompagnie gehörte zu der zahlenmäßig stärksten Compagnie in Westdeutschland.
Auch dort trainierte und tanzte Erika Mester mit vielen namhaften Stars (Peter Breuer, Paolo Bortoluzzi, Stanislav Buzek, Joan Cadzow, Marina von Othegraven, Inge Koch, Renate Deppisch, Hugo Delavalle, Nikita Gsovsky, Rainer von Camen, Wolfgang Enck – um nur einige zu nennen).

In der Sommerpause tanzte sie bei den Bayreuther Festspielen unter der Leitung von Wolfgang Wagner.

Über Jahre hatte Erika Endres-Mester täglich Unterricht bei vielen berühmten Lehrern des Tanzes, so auch bei Victor Gsovsky.

Dieser war mit der, in der Ballettwelt ebenfalls sehr berühmten, Tatjana Gsovsky verheiratet gewesen.

Gsovsky, der Trainingsmeister an der Rheinoper in Düsseldorf war, wollte Erika Mester von der Düsseldorfer Oper zur Staatsoper Hamburg mitnehmen.

Durch einen unglücklichen kleinen Unfall, nachdem Erika Mester eine Nähnadel aus der Sehne des Fußes operiert werden musste, konnte sie ihre Ballettkarriere nicht fortsetzen und musste diese beenden.

Daraufhin arbeitete Erika Endres-Mester vorübergehend als Dozentin für Ballett in Ennepetal-Voerde, bevor sie in Velbert ihre Ballettschule eröffnete, heiratete und eine Tochter bekam.

Nina Endres


Quellennachweise auf dieser Seite

Ballett rechts 1 Ballett rechts 2 Ballett rechts 3 Ballett rechts 4 Ballett rechts 5 Ballett rechts 6